Warenkorb

0 Artikel

Warenwert:

 

Peth's Weingut

Herzlich Willkommen bei DEW dem Exklusiv-Vertrieb der Weine des »Weingut Andreas & Heinfried Peth«.

Jetzt wäre die Zeit, ein gutes Glas Wein einzuschenken und sich durch unser ausgewähltes Online-Angebot führen zu lassen. Es vertieft die Eindrücke und hebt die Lebensqualität!

Unser modernes Familienweingut liegt in Bermersheim – im Herzen des Wonnegau zwischen Mainz und Worms.

Als kleinste Weinbaugemeinde des Wonnegau liegt der Ort auf einem der vielen leichten Erhebungen des Rheinhessischen Hügellandes mit Blick in die Rheinebene und gehört zu den wärmsten Gegenden Deutschlands.

Dadurch gedeihen hier nicht nur fruchtige Weissweine, sondern auch, durch warme sonnenreiche Sommertage, kräftige und komplexe Rotweine.

Rheinhessen stellt somit ein optimales Anbaugebiet für regionale und internationale Rebsorten wie z.B. Riesling, Silvaner, Gewürztraminer, Regent, Spätburgunder sowie Merlot dar.

Aufnahme zeigt den Torbogen des Weingut Peth mit den Torinitialen. Zu sehen ist das eiserne H von HP.

Weingut Peth - Torinitialen

Aufnahme von Bermersheim bei Sonnenschein und blauem Himmel mit Blick in die Rheinebene.

Bermersheim in Rheinhessen

Das Foto vermittelt den Eindruck der Rheinhessischen Hügellandschaft. Zu sehen ist der Gundersheimer Königsstuhl.

Rheinhessische Hügellandschaft

Die Aufnahme zeigt den Bermersheimer Seilgarten. Zu erkennen sind die beiden erhaltenen Kirschbäume aus den Vier Morgen.

Bermersheimer Seilgarten - In den Vier Morgen

Die Winzer

Andreas Peth - Weinbautechniker, ist verantwortlich für Weinberg und Keller.

Heinfried Peth - Winzermeister, ist zuständig für die Organisation.

Beate Peth - Verantwortlich für Kundenbetreuung und Vertrieb.

Auf dem Bild sieht man den Weinbautechniker Andreas und den Winzermeister Heinfried Peth die dem Betrachter mit einem Glas Weisswein aus dem Weinberg Zuprosten.

Andreas und Heinfried Peth

Das Bild zeigt den Winzermeister Heinfried Peth auf einer Parkbank dem Betrachter mit einem Gläschen Spätburgunder zuprostend.

Winzermeister Heinfried Peth

Chronik

  • 1924 gründete Heinrich Georg Jakob Peth unser jetziges Weingut.
  • Nach den Kriegsjahren übernahm 1952 Sohn Helmut Peth den damalig typisch rheinhessisch' landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb (Weinanbau, Landwirtschaft und Viehzucht).
  • In den Jahren 1968 bis 1975 wurde der Betrieb auf Direktvermarktung umgestellt. Die damals geringe Anzahl an selbstvermarktenden Weingütern mit guter Qualität und die Mundpropaganda waren die effektivste Methode des Umsatzwachstums. Durch stetige Vergrößerung betrug die Rebfläche 4 ha.
  • 1975 stieg der heutige Seniorchef Heinfried Peth nach abgeschlossener Winzerausbildung in den Betrieb ein. Darauf erfolgte 1976 die ausschließliche Konzentration auf den Weinanbau.
  • 1996 Teilnahme an »Selection Rheinhessen«, einem freiwilligen, kontrollierten Programm zur Ertragsreduzierung und zur Erzeugung von Spitzenweinen.
  • Seit 2008 bereichert Sohn Andreas Peth in 4. Generation die neue Betriebsgemeinschaft "Andreas u. Heinfried Peth", vormals "Helmut u. Heinfried Peth".
  • Bis zum heutigen Tag und durch stetige Modernisierung sowie Zukauf und Zupacht beträgt die Rebfläche 12,5 ha.
Auf dem Bild sieht man das Jahr 1959. Im Vordergrund sieht man eine Traktor der Marke Eicher. Auf dem Traktor sitzen Opa Heinrich und der dreijährige Heinfried Peth.

Erste Traktorstunden im elterlichen Betrieb 1959

Die aus dem Jahr 1959 stammende Aufnahme zeigt die Erntehelfer bei der traditionellen Handlese im Bermersheimer Seilgarten

Traubenmühle aus dem Jahr 1959

Die Fotografie aud dem Jahr 1959 sieht man die Familie Peth mit dem jungen Heinfried im Vordergrund bei der traditionellen Handlese. Im Hintergrund sieht man die vier der fünf Kirschbäume in den Vier Morgen, von denen zwei heute noch erhalten sind.

Traditionelle Handlese im Jahr 1959

Das Foto aus dem Jahr 1959 zeigt die familiären Erntehelfer bei einer Pause im Weinberg. Der dreijährige Heinfried, heutiger Seniorchef, sticht beim Trinken aus der Weinflasche heraus.

Früh übt sich wer ein echter Winzer werden will


Servicezeiten

Montag bis Samstag: 08:00 - 11:30 u. 13:00 - 19:00 Uhr

Sonntag: 10:00 - 13:00 Uhr

+49 (0) 6244 907788